Wie meine persönliche Honda Jazz-Geschichte begann:


Mein erstes Auto war ein Nissan Micra und der war nach 7 Jahren Besitz schrottreif-nur Reparaturen.....

An der Tankstelle habe ich mir dann  ein "Auto-Neuheiten-2002" Buch vom ADAC geholt.
Von A-Z hab ich alles durchgeblättert.Wo ich zum ersten Mal hängen blieb war der Honda Jazz.
Ich dachte "hmm nich schlecht"...und hab weitergeblättert.Komischerweise blieben beim Weiterblättern meine Gedanken immer wieder beim Honda Jazz-Bild hängen und ich beschloß zurückzublättern um die Beschreibung noch mal durchzulesen und bekam dabei das Gefühl: "Das isser". Daraufhin kontaktierte ich meinen Kumpel Martin und er sollte mal bitte im Internet recherchieren was das kostet,Inhalt,Technik usw. Das hat er mir ausgedruckt und ich bekam weiche Knie. Mein Traumauto-irgendwie.
Aber wo waren hier in der Nähe Honda-Händler ? Schwarzheide ja-aber das war weit weg (40km). Wieder suchen lassen: Lübben und Schlieben. Lübben auch ca.40km,Schlieben nur 15km. Also angerufen,Termin vereinbart und dann hin.
Es war Faszination auf den ersten Blick. Vielleicht musste das so sein,denn ich stand schon immer auf ausländische Wagen. Obwohl ich noch nicht allzuviel über den Wagen wusste,war ich mir sehr sicher,das ich ihn kaufen würde,da brauchte der Verkäufer bei Honda-Schubert in Schlieben mich noch nicht mal überreden.
Ich hoffte sogar,das Auto hätte irgendwelche Macken,versteckte Fehler oder eine schlechte Motorisierung.Nein-das Auto war fabelhaft,sowohl in Bedienung als auch in den Features.
Ich kann  mich noch erinnern,wie ich damals immer krampfhaft versucht habe.meine DJ-Technik in den Nissan Micra zu quetschen-unter Ausnutung der Rückbank. Und beim Honda-Jazz ? Ich müsste noch Technik dazukaufen um den Wagen vollzukriegen *grins*.
Für mich muß ein Auto praktisch sein-und das ist der Honda Jazz zu 100%.
Denn was hab ich von 200 PS wenn ich nix transportieren kann ? Das ist oft der Fall. Schränke,Stühle,DJ-Anlagen...für den Jazz ein Kinderspiel. 200 PS nützen einem hier eh nichts und die Opels und VWs mit weniger als 83 PS hänge ich mit dem Spritsparwunder locker ab.

Mittlerweile fahre ich den Honda Jazz 1.4 LS seit dem 12.7.2002 und ich war noch nicht einmal in der Werkstatt wegen technischer Mängel.Man wird zudem (bei Service & Wartungsarbeiten) zuvorkommend bedient mit Käffchen und Kuchen. Das ist zwar woanders auch so,aber ich schätze das als eine sehr nette Geste und werde Honda nicht nur deswegen treu bleiben.
Das ganze Drumherum und die Zufriedenheit beim gemütlichen Fahren mit dem Honda Jazz haben aus mir einen zufriedenen Auto-Menschen gemacht und das wird hoffentlich auch beim nächsten Honda Jazz Modell so sein.
 
 
 
 
 
 

 


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!